Jobsuche und Bewerbung im Web 2.0

Wer im Personalmarketing tätig ist und einen erfolgreichen Employer Brand führen will, muss auch wissen, wie sich seine Zielgruppe über Jobs informiert. Ein neues Buch gibt Tipps für die erfolgreiche Nutzung von Xing, Blogs und Videos.

Dass das Web 2.0 die Jobsuche und die Bewerbung revolutioniert, ist klar: Nicht erst seit bekannt ist, dass Personalverantwortliche gerne via Google einen Background-Check der Kandidaten machen, wissen die High Potentials, dass der eigene Auftritt im Netz von entscheidender Bedeutung sein kann. Die bekannte Karriereberaterin Svenja Hofert beschreibt in ihrem sehr lesenswerten Buch «Jobsuche und Bewerbung im Web 2.0» die wichtigsten Trends und zeigt anhand vieler Erfahrungsberichte und Beispiele, wo die Chancen und Risiken liegen.

Eine zentrale These von Hofert besagt, dass die klassische Bewerbung bald ausgedient haben wird und an ihre Stelle die Empfehlung treten wird. Entsprechend wichtig ist es für potentielle Arbeitnehmer, sich frühzeitig und proaktiv via eigenem Weblog, aktivem Kommentieren in Fachblogs und einer Präsenz auf den entscheidenen Plattformen wie Xing zu präsentieren. Das Selbstmarketing gewinnt durch die Instrumente des Web 2.0 an neuer Bedeutung. In der Bewerbungsphase tritt zudem nebst dem klassischen ausformulierten Lebenslauf immer häufiger die Video- oder Podcastbewerbung.

Das Buch von Svenja Hofert liefert einen sehr breiten, informativen und zum Teil auch unterhaltsamen Überblick über ein sehr aktuelles Thema. Es eignet sich vor allem für Arbeitnehmer, welche bislang mit diesen neuen Instrumenten noch nicht aktiv gearbeitet haben und gibt Tipps, welche Formen sich für welche Zwecke besonders gut eignen.

Bestellinformationen
Svenja Hofert: Jobsuche und Bewerbung im Web 2.0
Wie Sie das Internet als Karrieresprungbrett nutzen.
Eichborn Verlag AG
März 2008 - kartoniert - 128 Seiten
ISBN: 3821859512
EAN: 9783821859514