Trainier deine Konzentrationsfähigkeit

Der Tag ist noch lang, doch du kannst dich nur noch mit Mühe auf deine Aufgaben konzentrieren? Deine Konzentration und Leistungsfähigkeit lässt arg zu wünschen übrig? Dann helfen dir diese Tipps um deine Konzentrationsfähigkeit zu trainieren und dadurch zu mehr Leistungsfähigkeit zu gelangen.


Bring Bewegung in deine Gedanken

Steh während der Arbeit immer mal wieder auf und geh ein paar Schritte. Wechsle immer mal wieder zwischen Ruhe und Bewegung. So bringst du frischen Schwung in deine Gedanken und vermeidest lähmende «Grübelfallen».

Schreib spiegelverkehrt

Klingt einfach, erfordert aber viel Konzentration: Starte zunächst mit deinem Namen. Steigere dich mit einfachen Worten und Sätzen. Meister der Konzentration bist du übrigens, wenn du ganze Texte zügig rückwärts schreiben kannst.

Iss gesund

Durch gesunde Ernährung kannst du dein Wohlbefinden und deine Konzentration deutlich steigern. Zum Beispiel mit Lebensmitteln, die reich an Tryptophan sind. Tryptophan wird im menschlichen Körper zum «Glückshormon» Serotonin umgewandelt und verbessert also nicht nur deine Stimmung, sondern auch die Denk- und Leistungsfähigkeit deines Gehirns. Folgende Lebensmittel sind reich an Tryptophan:
• mageres Schweine- und Hühnchenfleisch
• Lachs
• Haferflocken
• Eier
• Cashew-Kerne
• Walnüsse
• Reis
• Sojamilch
• Tofu
• Erdnüsse
• Linsen

Zähl deine Schritte

Egal, ob du in die Kantine gehst oder in der Mittagspause eine Runde um den Block: Zähl deine Ihre Schritte. Glaub mir, das klingt einfacher, als es ist. Wenn du dich mal verzählt hast, beginnst du einfach von Neuem.

Gehörst du schon zu den Fortgeschrittenen? Dann kannst du deinen Trainingseffekt steigern, indem du nur noch jeden zweiten, jeden dritten, jeden vierten usw. Schritt zählst.

Übe deine Fremdsprachen

Wenn du eine oder mehrere Fremdsprachen gelernt hast, trainiere mit folgender Übung nicht nur deine Konzentrationsfähigkeit, sondern auch dein Sprachzentrum: Zähle in deiner Fremdsprache rückwärts von 100 bis 0. Eine Trainingsstufe höher steigst du, wenn du zusätzlich in Zweiersprüngen (also 100 – 98 – 96 …) oder gar Dreiersprüngen (also 100 – 97 – 94 …) zählst.
Den Trainingseffekt optimierst du, wenn du deine Zeit stoppst, bis du bei 0 angekommen bist. Versuch jetzt beim nächsten Mal, deinen eigenen «Rekord» zu brechen.


Weitere Infos unter www.zukunftschancen.ch / www.facebook.com/Zukunftschancen