Flexible Studentenjobs

Für Studierende gibt es viele Beweggründe um neben dem Studium durch einen Studentenjob eigenes Einkommen zu erzielen. Etwa weil sie ihr Studium ganz alleine erwirtschaften und finanzieren müssen, weil die Unterstützung ihrer Eltern oder des Staates nicht ausreicht oder schlicht, weil sie etwas Geld hinzuverdienen wollen, um sich die angenehmen Seiten des Studentenlebens finanzieren zu können. Zudem macht sich ein Job während des Studiums gut im Lebenslauf – idealerweise, wenn er zu dem angestrebten Abschluss auch noch inhaltlich passt.

Allerdings ist das Ganze nicht immer so einfach vor allem deshalb weil ein Grossteil ihres Tages und ihrer Zeit bereits vom Studium beansprucht werden. Zu achten ist vor allem darauf:

  • gesetzliche Regelungen in Bezug auf Steuern und Abgaben
  • eine hinreichend flexible Arbeitszeit, die sich mit dem Studium vereinbaren lässt
  • die Gefahr das Studium nicht wegen des Jobs zu vernachlässigen
  • die Doppelbelastung unter einen Hut zu bringen

Klassische Studentenjobs

Kellnern
Das Kellnern oder die Arbeit in der Gastronomie insgesamt bietet den Vorteil, dass die übliche Arbeitszeit, in der Aushilfskräfte nachgefragt werden abends, am Wochenende und an den Feiertagen liegen. Somit lässt sich ein Kellnerjob häufig ganz gut neben dem Job realisieren. Hinzu kommt, dass nicht selten ein ordentliches Trinkgeld den Verdienst spürbar aufbessert.
Auf der anderen Seite reduziert ein Kellnerjob die Zeit, die ein Studierender zum Lernen braucht oder für das Anfertigen von Referaten oder Seminararbeiten benötigt. Hinzu kommt, dass Jobs in der Gastronomie oftmals körperlich sehr anstrengend sind und daher längere Phasen der Regeneration benötigt werden.

Babysitten
Beim Babysitten besteht der Vorteil darin, dass die Arbeitszeit abends oder am Wochenende liegt, wenn Eltern ausgehen wollen. Natürlich sollte man als Grundvoraussetzung ein Händchen im Umgang mit Kindern haben. In vielen Fällen besteht die Aufgabe eines Babysitters im Wesentlichen darin, das Kind schlafen zu bringen und auf dieses in der Abwesenheit der Eltern aufzupassen.
Das bietet ausreichend Gelegenheit in der Zwischenzeit Arbeiten fürs Studium, etwa Lesen oder Lernen zu erledigen.
Um an einen oder mehrere Jobs als Babysitter zu kommen, können Studierende ganz bequem Plattformen im Internet wie betreut.ch nutzen, über die sie online Kontakt zu Eltern aufnehmen können.

Promotion
Für Jobs im Bereich der Promotion werden auch gerne Studenten eingestellt. Dies beinhaltet häufig das Verteilen von Werbeflyern oder Warenproben und den Einsatz auf Messen, Grossveranstaltungen, in Bars oder Discotheken.
Hierbei ist zugleich der Vor- und der Nachteil, dass es keine festen Arbeitszeiten gibt. Dies ermöglicht ein hohes Mass an Flexibilität aber gleichzeitig auch ein hohes Mass an Unsicherheit vor allem in Bezug auf das Einkommen.