Kann man Beiträge zurückfordern, wenn man im Ausland studiert?

Nein! Solange die Versicherung andauert und sie das Risiko für Behandlungen trägt, können keine Prämien zurück erstattet werden (wie dies etwa beim länger dauernden Militärdienst der Fall ist oder der Sistierung für die Unfall-Versicherung, sofern man via einen Arbeitgeber obligatorisch für das Risiko Unfall versichert wird).

Bei kürzeren Aufenthalten (unter einem Jahr) empfiehlt es sich immer, die Versicherung in der Schweiz zu behalten, da bei Ferienaufenthalten hier dann auch problemlos Konsultationen bei Ärztinnen und Ärzten vorgenommen werden können und nicht eine vorgängige Rückverlegung des Wohnsitzes notwendig ist.

Sollten während des Auslandaufenthaltes notfallmässig Konsultationen oder gar Hospitalisationen nötig sein, so ist im EU-Raum mit der europäischen Versichertenkarte sichergestellt, dass Ärzte oder Gesundheitszentren die Karten anerkennen. Die europäische Versichertenkarte enthält eine Reihe von obligatorischen Informationen, die von blossem Auge gut lesbar sind und deren Präsentation standardisiert ist, damit die Karte ungeachtet der Sprache des Nutzers lesbar ist.

Hinweis: Die avanexCard enthält keine so genannten «Notfalldaten». Sie enthält weder Informationen über deine Blutgruppe noch über deinen Gesundheitszustand.


Die Krankenkasse avanex ist der Schweizer Krankenversicherer speziell für Internet-User und darum rund um die Uhr erreichbar.